Schritt für Schritt
zur Immobilien Bewertung

So bewerten wir Ihre Immobilie

01

Erster Kontakt

In einem ersten unverbindlichen und kostenfreien Telefonat erörtern wir mit Ihnen, welche Art der Bewertung (Verkehrswert­gutachten oder gutachterliche Stellungnahme) benötigt wird. Hierfür ist im Wesentlichen der Bewertungs­anlass ausschlag­gebend. Im Anschluss hieran kann eine erste Auskunft über die anfallenden Kosten und die benötigten Unterlagen erteilt werden.

02

Beauftragung des Gut­achtens

Entscheiden Sie sich für eine Beauftragung, übersenden wir Ihnen den Gutachtensauftrag sowie eine entsprechende Vollmacht. Des Weiteren werden von uns die für die Gutachtenserstellung benötigten Unterlagen und Informationen angefordert.

03

Ortstermin

Unmittelbar nach Eingang des schriftlichen Auftrages und der unterschriebenen Vollmacht werden wir mit Ihnen einen Besichtigungstermin/Ortstermin vereinbaren. Im Rahmen des Ortstermins wird durch den Sachverständigen das Be­wertungs­objekt ausführlich besichtigt, der Zustand des Objekts dokumentiert und Stichproben vom Raummaß etc. – zur Plau­sibilisierung der Baupläne – aufgenommen.

04

Erstellung des Gut­achtens

Liegen sämtliche Unterlagen und Informationen vor, kann nach dem erfolgten Ortstermin das Gutachten durch den Sachverständigen erstellt werden. Die reine Erstellung des Gutachtens nimmt in der Regel vier Wochen in Anspruch.

05

Fertigstellung des Gut­achtens

Nach dem das Gutachten durch den Sachverständigen fertig gestellt wurde, wird Ihnen selbiges (in der vereinbarten Anzahl an Ausfertigungen) übersandt. Gleichzeitig werden die von Ihnen überlassenen Unterlagen zurück­gegeben und die Rechnung für die von uns erbrachte Leistung gestellt.

Matthias Reiter LL.M. Immobilienbewertung

Am Wiegenberg 1
85570 Markt Schwaben

Kontaktieren
Sie uns!

Kanzlei Balschbach, Martin & Reiter

Herr Reiter ist als Rechtsanwalt in der Kanzlei Balschbach, Martin & Reiter tätig.

Kanzlei Website

Rechtliche
Informationen

© Matthias Reiter LL.M. Immobilienbewertung